Fiktive Lizenz pro Musiktitel kann 200 EUR betragen, Anspruch verjährt nicht in drei, sondern erst in 10 Jahren

Der Restschadensersatzanspruch aus § 102 Satz 2 UrhG, § 852 BGB, der sich auf die Herausgabe des durch den rechtswidrigen Eingriff Erlangten erstreckt, kann in Fällen des widerrechtlichen öffentlichen Zugänglichmachens eines urheberrechtlich geschützten Werks über eine Internettauschbörse mittels einer fiktiven Lizenz berechnet werden.

BGH URTEIL I ZR 48/15 vom 12. Mai 2016 -Everytime we touch

UrhG §§ 19a, 85, 97, 102; UWG § 12 Abs. 4; BGB §§ 195, 199, 204, 670, 677, 683, 852; ZPO § 167; RVG § 23 Abs. 3

BGH, Urteil vom 12. Mai 2016 – I ZR 48/15 – OLG Köln
LG Köln „Fiktive Lizenz pro Musiktitel kann 200 EUR betragen, Anspruch verjährt nicht in drei, sondern erst in 10 Jahren“ weiterlesen

Share

Anwaltskanzlei Waldorf Frommer verschickt urheberrechtliche Abmahnungen wegen angeblichen Filesharing/Uploads

Die Münchener Anwaltskanzlei Waldorf Frommer verschickt u.a. für folgende Werke und Rechteinhaber urheberrechtliche Abmahnungen wegen angeblichen Filesharing/Uploads:

Warner Bros. Entertainment GmbH – Storm Hunters
Studiocanal GmbH – Nonstop
Warner Bros. Entertainment GmbH – Tammy
Warner Bros. Entertainment GmbH – Supernatural – Stairway to Heaven
Tele München Fernseh GmbH + Co Produktionsgesellschaft – Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH – Monuments Men – Ungewöhnliche Helden „Anwaltskanzlei Waldorf Frommer verschickt urheberrechtliche Abmahnungen wegen angeblichen Filesharing/Uploads“ weiterlesen

Share

Redtube-„Gutachten“ testet die Software auf einfachste Weise empirisch und untechnisch

Das Gutachten zur “Funktionstüchtigkeit” der Software mittels derer bei den Redtube-Abmahnungen die rechtsverletzenden Nutzer ermittelt worden sein sollen,  erscheint im Gewand eines technischen Gutachtens. Tatsächlich „testen“ die Gutachter jedoch lediglich, ob die Software überhaupt anlässliche eines einfachen Testlaufes richitge Ergebnisse liefert. „Redtube-„Gutachten“ testet die Software auf einfachste Weise empirisch und untechnisch“ weiterlesen

Share

Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken zeigt schon 2 Wochen nach Inkrafttreten seine vollständige Zielverfehlung

Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken sollte die (Gesamt-)Kosten der Filesharing-Abmahnungen für die betroffenen Abgemahnten zum einen vermindern, zum anderen auch Verbrauchern bei Unwirksamkeit der Abmahnung Gegenansprüche zur Seite stellen uvam.
Erwartungsgemäss haben die abmahnenden Kanzleien reagiert: Teilweise wird die Abmahnung, das erste Aufforderungsschreiben, auf den Unterlassungsanspruch begrenzt, weitergehende Ansprüche vorbehalten und erst im zweiten Schreiben zwecks Umgehung der inhaltlichen Voraussetzungen einer Abmahnung jene weiteren Ansprüche dargelegt. Teils wird zur Vermeidung von Risiken keine vorformulierte Unterlassungserklärung beigefügt. „Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken zeigt schon 2 Wochen nach Inkrafttreten seine vollständige Zielverfehlung“ weiterlesen

Share

Constantin Film Verleih GmbH mahnt über Waldorf Frommer ab

Die Constantin Film Verleih GmbH mahnt über die Kanzlei Waldorf Frommer ab. Dabei bezieht die Kanzlei Waldorf Frommer sich in den Abmahnungen auf das Werk „Step Up: Miami Heat 3D“. In den Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von 956,00 EUR gefordert.

„Constantin Film Verleih GmbH mahnt über Waldorf Frommer ab“ weiterlesen

Share

Universum Film GmbH mahnt ab

Die Universum Film GmbH lässt über die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München Anschlussinhaber auf Unterlassung in Anspruch nehmen.

Mit den durch die Kanzlei Waldorf Frommer versandten Abmahnungen wird demnach einerseits die Abgabe einer vertragsstrafenbewehrten Unterlassungserklärung eingefordert, aber auch eine pauschlierte Zahlung, mit der im Vergleichswege die Zahlungsforderungen auf Aufwendungs- und Schadensersatz abgegolten werden könnten. Grund für die hier in Bezug genommene Abmahnung ist der Vorwurf, dass über den Anschluss des adressierten Anschlussinhabers das Werk “Sams im Glück” öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll, was regelmäßig durch die Verwendung von sogenannter Filesharing- oder Tauschbörsen-Software geschieht.

Die Zahlungshöhe beträgt demnach 956,- Euro. Eine Unterlassugserklärung liegt dem Schreiben im Entwurf schon bei.

„Universum Film GmbH mahnt ab“ weiterlesen

Share

Waldorf Frommer mahnt für Tele München Fernsehr GmbH ab

Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München mahnt auch im Herbst 2012 für die Tele München Fernseh GmbH ab.

Es geht unter anderem um das Filmwerk “Ein riskanter Plan“.

Gefordert wird mit der Abmahnung die Zahlung eines Betrages in Höhe von 956,- Euro, mit der die Zalungsforderungen aus der vorgeworfenen Rechtsverletzung sodann insgesamt erledigt werden könnten.

„Waldorf Frommer mahnt für Tele München Fernsehr GmbH ab“ weiterlesen

Share

„Carjacked“ wird abgemahnt

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München versendet weiterhin Abmahnungen. Unter anderem betreffen diese Abmahnschreiben an Internetanschlussinhaber das illegale Anbieten von geschützten Werken in Tauschbörsen, bezüglich des Film “Carjacked“.

Der Film soll Dritten zum Herunterladen angeboten worden sein. Damit würde man das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung des Urhebers verletzen und Unterlassung und Aufwendungs- sowie Schadensersatz schulden.

Der Inhaber des Internetanschlusses wird daher auch dazu aufgefordert, eine Unterlassungserklärung abzugeben und einen pauschalierten Betrag in Höhe von 956,- Euro zu bezahlen. „„Carjacked“ wird abgemahnt“ weiterlesen

Share

Splendid Film GmbH lässt abmahnen

Die Splendid Film GmbH mahnt durch Rechtsanwälte Sasse und Partner Anschlussinhaber ab, über deren Anschluss das Werk “Zambezia” öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll.

Es wird die Abgabe einer strafbwehrten Unterlassungserklärung ebenso verlangt, wie die Zahlung eines Betrages in Höhe von 800,- Euro, um die Angelegenheit damit zu erledigen. „Splendid Film GmbH lässt abmahnen“ weiterlesen

Share

Abmahnung seitens der Kanzlei Vahrenwald und Kretschmer

Die Kanzlei Vahrenwald und Kretschmer aus Berlin ist für die Süddeutsche Film- und Medienproduktionsgesellschaft Ltd., München, tätig. Für diese Mandantin hat die Kanzlei von Rechtsanwalt Prof. A. Vahrenwald aktuell einen Anschlussinhaber abgemahnt, der demnach den Film “Hausbesuch bei Natscha mit Happy End” über seinen Anschluss öffentlich zugänglich gemacht haben soll.

In der Folge wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, ebenso wie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 800,- Euro zzgl. USt., mithin 952,- Euro. „Abmahnung seitens der Kanzlei Vahrenwald und Kretschmer“ weiterlesen

Share

Abmahnung seitens der Kanzlei Waldorf Frommer für die Warner Bros. Entertainment GmbH

Derzeit fällt der Film “Zettl” aus dem Hause Warner Bros. Entertainment GmbH auf, der nach dem aus dem Hause Waldorf Frommer stammenden Abmahnschreiben im Internet öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll, vom Anschluss des Adressaten des Abmahnschreibens.

Wir raten davon ab, direkt mit einer Unterschrift oder gar der Zahlung in Höhe von 956,- Euro zu reagieren, wenn man sich nicht zuvor darüber informiert hat, welche Optionen einer anderweitigen Auseinandersetzung in der Sache noch bestehen. „Abmahnung seitens der Kanzlei Waldorf Frommer für die Warner Bros. Entertainment GmbH“ weiterlesen

Share

Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung seitens Constantin Film Verleih GmbH gefordert

Die Firma Constantin Film Verleih GmbH mahnt über die Rechtsanwälte Waldorf Frommer ab. In den Abmahnungen der Rechtsanwälte Waldorf Frommer wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von 956,00 Euro gefordert. „Türkisch für Anfänger“ ist in diesem Fall das abgemahnte Werk. „Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung seitens Constantin Film Verleih GmbH gefordert“ weiterlesen

Share

Kanzlei Waldorf Frommer mahnt für Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft ab

Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München versendete auch im Oktober 2012 Abmahnungen bezüglich solcher Werke, die demnach rechtlich der Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft zustehen.

Die Schreiben beinhalten den Vorwurf, dass vom Anschluss des abgemahnten Anschlussinhabers aus beispielsweise das Werk “Magic Mike (Film)” öffentlich zugänglich gemacht worden sei, indem man es zum Herunterladen für Dritte bereitgehalten habe.

In der Folge verlangt die Kanzlei Waldorf Frommer für die Tele München Fernseh GmbH + Co. Produktionsgesellschaft die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und eine pauschale Zahlung in Höhe von 956,- Euro, die sich aus 450,- Euro (Lizenzschaden) und 506,- Euro (Anwaltskosten) zusammensetzt.

Im Allgemeinen erscheint es nicht empfehlenswert,die vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung unmodifiziert abzugeben. Andererseits besteht grundsätzlich eine Antwortpflicht des Abgemahnten.

Damit Sie wissen, wie Sie auf Abmahnungen dieser Art angemessen reagieren,lassen Sie uns Ihre Abmahnung zukommen oder rufen Sie uns an:

Tel:0511/357356-0 Fax:0511/357356-29

eMail:info@abmahnungsrechte.de

Wir helfen Ihnen in jedem Fall! Ab 89€ netto. Bitte besuchen Sie auch:

http://www.abmahnungabwehren.de

http://www.iprecht.de

http://www.bwlh.de

Share

Kanzlei Fared mahnt ab

Die Kanzlei Fareds aus Hamburg versendet urheberrechtliche Abmahnschreiben betreffend des Werkes “Melouria – How Do You Do 2012“. Mit dem Schreiben wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, ebenso wie die Zahlung eines pauschalen Betrages in Höhe von 450,- Euro, mit dessen Begleichung die Zahlungsansprüche aus der vorgeworfenen Rechtsverletzung erledigt werden können. „Kanzlei Fared mahnt ab“ weiterlesen

Share

Constantin Film Verleih GmbH lässt durch Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte abmahnen

Die Constantin Film Verleih GmbH hat die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München mit der Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Urheberrecht hinsichtlich des Werkes “Resident Evil: Retribution” beauftragt.

Mit den danach ausgesprochenen Abmahnungen durch die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert und auch die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 956,- Euro, mit dessen Leistung die Zahlungsansprüche aus der Urheberrechtsverletzung erledigt werden können. „Constantin Film Verleih GmbH lässt durch Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte abmahnen“ weiterlesen

Share

Waldorf Frommer mahnt für Warner Bros. Entertainment GmbH ab

Urheberrechtliche Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München sind recht häufig Gegenstand von Beratungen in unserer Kanzlei.

Derzeit fällt auch ab und an der Film “Die Reise zur geheimnisvollen Insel” aus dem Hause Warner Bros. Entertainment GmbH auf, der nach dem aus dem Hause Waldorf Frommer stammenden Abmahnschreiben im Internet öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll, vom Anschluss des Adressaten des Abmahnschreibens.

Wir raten davon ab, direkt mit einer Unterschrift oder gar der Zahlung in Höhe von 956,- Euro zu reagieren, wenn man sich nicht zuvor darüber informiert hat, welche Optionen einer anderweitigen Auseinandersetzung in der Sache noch bestehen.

Im Allgemeinen erscheint es nicht empfehlenswert,die vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung unmodifiziert abzugeben. Andererseits besteht grundsätzlich eine Antwortpflicht des Abgemahnten.

Damit Sie wissen, wie Sie auf Abmahnungen dieser Art angemessen reagieren,lassen Sie uns Ihre Abmahnung zukommen oder rufen Sie uns an:

Tel:0511/357356-0 Fax:0511/357356-29

eMail:info@abmahnungsrechte.de

Wir helfen Ihnen in jedem Fall! Ab 89€ netto. Bitte besuchen Sie auch:

http://www.abmahnungabwehren.de

http://www.iprecht.de

http://www.bwlh.de

Share

Waldorf Frommer Rechtsanwälte versenden Abmahnungen hinsichtlich des Werkes „Der Adler des Königs“

Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte versendet Abmahnungen in Bezug auf das Filmwerk “Der Adler des Königs” im Auftrage der Tiberius Film GmbH & Co. KG.

Mit dem Abmahnschreiben wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, ebenso wie die Zahlung eines pauschalierten Vergleichsbetrages in Höhe von 956,- Euro, der neben dem Schadensersatzbetrag an die Rechteinhaberin auch die Anwaltskosten beinhalten soll. „Waldorf Frommer Rechtsanwälte versenden Abmahnungen hinsichtlich des Werkes „Der Adler des Königs““ weiterlesen

Share

Vahrenwald und Kretschmer mahnen ab

Die Kanzlei Vahrenwald und Kretschmer aus Berlin ist für die Süddeutsche Film- und Medienproduktionsgesellschaft Ltd., München, tätig. Für diese Mandantin hat die Kanzlei von Rechtsanwalt Prof. A. Vahrenwald aktuell einen Anschlussinhaber abgemahnt, der demnach den Film “Hausbesuch bei Natscha mit Happy End” über seinen Anschluss öffentlich zugänglich gemacht haben soll.

In der Folge wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert, ebenso wie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 800,- Euro zzgl. USt., mithin 952,- Euro. „Vahrenwald und Kretschmer mahnen ab“ weiterlesen

Share

Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen für Sony Music wegen des Werkes „Tage wie dieser“ der Toten Hosen

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer verschicken für die Sony Music Entertainment Germany GmbH Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen. Aktuel geht es um das Werk „An Tagen wie dieser” von den “Toten Hosen“. „Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen für Sony Music wegen des Werkes „Tage wie dieser“ der Toten Hosen“ weiterlesen

Share

Die Drei Musketiere im Namen der Constantin Film Verleih GmbH durch Waldorf Frommer abgemahnt

Der Film “Die Drei Musketiere (2011)” wird im Namen der Constantin Film Verleih GmbH durch die Kanzlei Waldorf Frommer abgemahnt. Vom Adressaten der Abmahnung wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie verpauschalisierte 956,00 Euro gefordert.
„Die Drei Musketiere im Namen der Constantin Film Verleih GmbH durch Waldorf Frommer abgemahnt“ weiterlesen

Share