Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt für die Ino Handels & Vertriebs GmbH den Film „Meine perv. Ex-Freundin-P. Privat 15″ab.

Im Allgemeinen erscheint es nicht empfehlenswert, die vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung unmodifiziert abzugeben. Andererseits besteht grundsätzlich eine Antwortpflicht des Abgemahnten. Um mithin auf derartige Abmahnungen angemessen zu reagieren, bitten wir Sie, uns Ihre Abmahnung zukommen zu lassen oder uns anzurufen: „Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt für die Ino Handels & Vertriebs GmbH den Film „Meine perv. Ex-Freundin-P. Privat 15″ab.“ weiterlesen

Share

Abmahnung: Winterstein Rechtsanwälte für die IPforceOne GmbH

Die Kanzlei Winterstein Rechtsanwälte mahnen für die IPforceOne GmbH die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Filmwerke, z.B. “Rise of the Gargoyles”, ab. Dabei wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung nebst Zahlung eines Vergleichbetrages in Höhe von 850 EUR verlangt. „Abmahnung: Winterstein Rechtsanwälte für die IPforceOne GmbH“ weiterlesen

Share

U+C mahnen im Namen der Ino GmbH wegen pornografischen Filmwerken ab:

Die Rechtsanwälte U+C (Urmann + Collegen aus Regensburg) mahnen im Namen und im Auftrage der Ino GmbH wegen diverser Urheberrechtsverletzungen von pornografischen Filmwerken ab. Anwaltliche Gebühren und Schadensersatz sind verpauschalisiert. Im übrigen verlangen die Rechtsanwälte im Namen ihrer Mandantin eine strafbewehrten Unterlassungserklärung. „U+C mahnen im Namen der Ino GmbH wegen pornografischen Filmwerken ab:“ weiterlesen

Share