Bushido lässt abmahnen

Die Kanzlei Bindhardt Fiedler Zerbe Rechtsanwälte aus Linden geht im Auftrage von Anis Mohamed Ferchichi (bekannt unter dem Namen “Bushido“) gegen Anschlussinhaber vor, über deren Anschluss ein urheberrechtlich geschütztes Werk von Bushido widerrechtlich öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll.

Es wird neben der Abgabe einer vertragsstrafenbewehrten Unterlassungserklärung auch die Zahlung einer pauschalierten Summe gefordert, mit der dann die weiteren Zahlugsforderungen erledigt werden könnten.

„Bushido lässt abmahnen“ weiterlesen

Share

Universum Film GmbH mahnt ab

Die Universum Film GmbH lässt über die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München Anschlussinhaber auf Unterlassung in Anspruch nehmen.

Mit den durch die Kanzlei Waldorf Frommer versandten Abmahnungen wird demnach einerseits die Abgabe einer vertragsstrafenbewehrten Unterlassungserklärung eingefordert, aber auch eine pauschlierte Zahlung, mit der im Vergleichswege die Zahlungsforderungen auf Aufwendungs- und Schadensersatz abgegolten werden könnten. Grund für die hier in Bezug genommene Abmahnung ist der Vorwurf, dass über den Anschluss des adressierten Anschlussinhabers das Werk “Sams im Glück” öffentlich zugänglich gemacht worden sein soll, was regelmäßig durch die Verwendung von sogenannter Filesharing- oder Tauschbörsen-Software geschieht.

Die Zahlungshöhe beträgt demnach 956,- Euro. Eine Unterlassugserklärung liegt dem Schreiben im Entwurf schon bei.

„Universum Film GmbH mahnt ab“ weiterlesen

Share